Worum geht's hier?


Werner Stürenburg war ein deutscher Mathematiker, der Maler, Grafiker und Bildhauer wurde und ein Werk von über 700 Arbeiten hinterließ, wovon der Hauptteil in den Jahren 1972 - 1978 und 1982 - 1985 entstand, seinem 24. - 30. bzw. 35. - 37. Lebensjahr. Sein letztes Werk stammt aus dem Jahr 1997.

Auf dieser Seite will ich sein Werk vorstellen, soweit es fotografisch dokumentiert ist, und seine Entwicklung nachvollziehen, so gut ich dies vermag, indem ich Kommentare anfüge, soweit es meine Zeit erlaubt. Keines dieser Werke ist verkäuflich.

Im Gegenteil besteht höchstes Interesse daran, das Gesamtwerk zusammenzuführen. Sollten Sie im Besitz eines oder mehrerer seiner Werke sein, bitte ich um » Kontaktaufnahme, auch wenn derzeit kein Interesse an einer Veräußerung besteht.

Credo bringt eine kleine Einführung in seine Arbeit in Form eines Interviews und einen kurzen Lebenslauf.

 Signatur erläutert, warum er mit /Signatur signierte. Kurzversion: ist Niemand. hat noch nicht einmal einen Nachnamen. Das wiederum hängt mit seiner Erfahrung des Malens zusammen.

Am interessantesten ist natürlich die Betrachtung der Reproduktionen. Ich bin immer wieder überrascht, wie überaus witzig viele Werke sind.

*Geschenk von » © Dr. J. Raasch


 
Home               Galerie               Altar               Fotos


Credo               Texte               Blog               Bücher               Manifest


 English   Top


server time used 0.0663 s