180 cm - 71 inch
Werkgröße 37×47cm
Referenzfigur 180cm
Werkdaten Nr. »89
Öl / Nessel
16.01.1974, » 37×47 cm (15×19")

» Kommentar

Blättern:
links / rechts wischen
die Tasten ← / → nutzen
auf Pfeil links / rechts klicken

Feste Breiten: »1600px   »800px   »500px   »200px

Kommentar
© Copyright Werner Popken. Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA


» Ianus, Vatikan · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
Eine Art » Januskopf - der Typ hat keine guten Aussichten. In der einen Richtung Erschrecken und Alarmiertheit, in der anderen Angst und Entsetzen. *

Der echte Janus ist freilich von ganz anderer Natur, abgeklärt, zuversichtlich, er schaut in die Zukunft und in die Vergangenheit, und wie ich gerade eben aus der Wikipedia erfahre, ist er der Namensgeber des Monats » Januar, mit dem das Jahr beginnt.

Hier also ein Albtraum? Ja und nein, denn wieder glaube ich humoristische Untertöne erkennen zu können, etwa wenn ich den Blick zwischen dem Arm, dem Auge und der linken Gesichtshälfte wandern lasse. Dabei ist der Humor von einer anderen Art als bei Comics oder Karikaturen, wo der Betrachter sich am Entsetzen oder auch nur der Unlust des Dargestellten weiden soll. Es stellt sich eher eine Art mitleidige Belustigung ein.

Das ist ein merkwürdiges Bild, und wieder weiß ich nicht so recht, was ich damit anfangen soll. Am besten hänge ich es auf, mal sehen, wie es an der Wand wirkt.


No. 2 » 64 130x99cm, 22.12.1973 » 63 64x79cm, 16.12.1973 » 89 37x47cm, 16.01.1974 » 77 47x37cm, 01.01.1974 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 2 » 64 130x99cm, 22.12.1973 » 63 64x79cm, 16.12.1973 » 89 37x47cm, 16.01.1974 » 77 47x37cm, 01.01.1974
 


  Ausschnitt · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
So geht es vielleicht. Inzwischen habe ich ein sehr schönes System entwickelt, mit dem ich sehr leicht verschiedene Bilder ausprobieren kann (mit sogenannten Layers). Mit den richtigen Partnern sieht das Bild gar nicht schlecht aus.

Möglicherweise ein bisschen dünn, aber das ist bei dieser Simulation schwer zu beurteilen. Natürlich wirkt zentimeterdicke Farbe sehr sinnlich, aber die dünne Farbe auf der strukturierten Leinwand ist vielleicht auch nicht ohne Reiz. Ich fürchte, das kann man nur vor dem Original beurteilen.

Nun habe ich mich entschlossen, die Maße hinzuzufügen - das ist vielleicht nicht schlecht, man kann dann die Sache noch besser beurteilen. Dabei fällt auf, dass die letzten beiden Bilder die gleichen Maße haben, nur eine andere Ausrichtung.

Und das glaubt man nicht, denn 89 wirkt viel kleiner als  Nummer 77. Ich habe mich aber davon überzeugt, dass die Dimensionen tatsächlich identisch sind. Wenn man eines der beiden Bilder um 90° dreht und spiegelt, passen sie exakt übereinander. Es muss sich um eine Augentäuschung handeln.

» Ernst Gombrich könnte vielleicht etwas dazu sagen und dieses Phänomen erklären. Ich habe sein Buch » Kunst und Illusion zwar gelesen, aber nicht studiert. Erstens ist mir das Thema zu schwierig, und zweitens interessiert es mich nicht wirklich.

Kann ich es lassen, dem Bild unter die Haut zu kriechen, kriege ich es hin, es einfach so zu genießen, wie es ist, mich daran zu erfreuen, obwohl ich nichts dazu sagen kann, das Bild einfach gelten und wirken zu lassen und anzunehmen? Es fällt mir wirklich schwer.

In der » Großansicht erkennt man übrigens, dass auch der rote Bereich als Profil gelesen werden kann - man kann ein knopfartiges helles Auge ausmachen und wahlweise den einen oder anderen Bogen als aufgerissenen Mund lesen, vielleicht sogar beide zugleich. Ganz links schwimmt im dunkelgrünen Hintergrund noch eine violette Form, die ich gegenständlich nicht deuten kann.


No. 4 » 64 130x99cm, 22.12.1973 » 38 80x70cm, 08.11.1973 » 89 37x47cm, 16.01.1974 » 77 47x37cm, 01.01.1974 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 4 » 64 130x99cm, 22.12.1973 » 38 80x70cm, 08.11.1973 » 89 37x47cm, 16.01.1974 » 77 47x37cm, 01.01.1974
 


No. 5 » 64 130x99cm, 22.12.1973 » 38 80x70cm, 08.11.1973 » 89 37x47cm, 16.01.1974 » 58 60x40cm, 08.12.1973 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 5 » 64 130x99cm, 22.12.1973 » 38 80x70cm, 08.11.1973 » 89 37x47cm, 16.01.1974 » 58 60x40cm, 08.12.1973
 


Und noch einmal ein bisschen umhängen und die Wirkung mit anderen Bildern austesten: Auch mit  Nummer 38 kommt das Bild noch gerade eben zurecht, und auch mit  Nummer 58 geht es noch, obwohl es sich da schon ganz schön behaupten muss. Ich muss schon sagen, das finde ich sehr aufregend, hier einfach so die Bilder aufhängen zu können. Das bereitet mir viel Vergnügen.

38 wirkt so, als sei das Foto mit einer Spot-Beleuchtung aufgenommen worden. Das kommt ja auch noch hinzu: Die Ausleuchtung. Ob ich das auch simulieren kann? Hm, bin noch nicht zufrieden. O.k., ich lerne dazu - die Bilder in der unteren Version sind jetzt „beleuchtet“. Man muss genau hinschauen, um es zu bemerken. Wenn man aber im Grafikprogramm hin- und herschaltet, ist der Effekt sehr deutlich und beeindruckend.

Bei  Nummer 64 beispielsweise kann man deutlich sehen, dass die linke obere Ecke des Sessels viel heller ist. Bei 89 habe ich vielleicht ein bisschen übertrieben, wodurch das Gelb-Orange sich etwas zu Gelb verfärbt hat. Das ist natürlich bei der echten Beleuchtung auch ein Problem, und dann kommen eventuell noch Spiegelungen hinzu. Das ist bei einigen Lackbildern ziemlich problematisch. Farben sind überhaupt schwierig, unter anderem weil die Farbtemperatur des Lichts sehr schwanken kann und dann noch die Verfälschungen der verschiedenen Medien hinzukommen. Wenn ein Bild sehr von der Farbe abhängt, kann das sehr problematisch werden.
*   Der vorstehende Kommentar ist die Anmerkung aus dem Werkkatalog » Stürenburg 2007

 

Öl              Papier              Skulpturen              Drucke              Alles


Winzig              Klein              Mittel              Groß              Riesig



 
Home               Galerie               Altar               Fotos


Credo               Texte               Blog               Bücher               Manifest


 English   Top


server time used 0.0472 s