48 Com 200 Werner Stürenburg Original Fine Art Originalkunst, Oeuvre Werkschau joe

180 cm - 71 inch
Werkgröße » 30x42 cm (12x17")
Referenzfigur 180 cm


Werknummer
» 48
Abmessungen
» Kommentar
» 30x42 cm (12x17")
Öl / Papier
25.11.1973

Auflösung:
   max   800 px   500 px
oder Klick auf Bild (zyklisch)

Blättern:
links / rechts wischen
die Tasten / nutzen
auf Pfeil links / rechts klicken

Kommentar
© Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA


Und nun noch eins vom selben Tage, Nummer XI. Eine Pinselzeichnung in Öl auf Papier. Und was entsteht? Oh Wunder, ein liegender Mann, von hinten gesehen. Selbstverständlich ohne Modell gezeichnet, ohne einen liegenden Mann zeichnen zu wollen. Und selbstverständlich war mir unverständlich, was ich machte.

Immer noch schüttele ich den Kopf darüber. Was soll ich damit anfangen? Immerhin ist es eine ungewöhnliche Perspektive und der Typ ist gut getroffen, es wirkt souverän, die Proportionen stimmen, der Typ liegt gut im Blatt.

Der linke Arm ist zwar etwas verunglückt und erlaubt sich Picassosche Freiheiten, die etwas unangenehm wirken, wenn man sich darauf konzentriert, aber eigentlich ist es vor allem erstaunlich, dass mir so etwas gelungen ist. Vermutlich war das auch der Grund, warum ich dieses Blatt behalten habe.

Wenn man sich vergegenwärtigt, wie zaghaft ich das Gesicht von  Nummer 26 angegangen bin und wie souverän ich hier das Gesicht, dem Kopf, die Haare gesetzt habe, kann man den Fortschritt ermessen. Das Thema selbst ist eigentlich auch schon ein Fortschritt. Ich wollte nichts und kann mit dem Ergebnis nichts anfangen:
Das wäre vor kurzem noch völlig undenkbar gewesen. Ich musste doch eigentlich immer irgendetwas vorhaben, es musste mir von vornherein einleuchten, warum ich dies oder jenes mache, und das Ergebnis sollte mir auch etwas zeigen.

Trotzdem fehlt diesem Blatt noch etwas, das später hinzukommen sollte, ohne dass ich es benennen könnte. Die Figur ist irgendwie hohl. Als Illustration zu einer Geschichte könnte sie noch durchgehen, aber für sich selbst genommen ist es zu wenig.

Bei der Überprüfung der Bilddaten der nächsten Nummern stutze ich:
 Nummer 49 ist vom folgenden Tage,  Nummer 50,  Nummer 51 und  Nummer 52 sind aber wieder vom 25.11.1973, müssten also eigentlich eine niedrigere Nummer tragen -  Nummer 53 ist gar vom 02.07.1973, und erst dann scheint die Chronologie wieder mit der Nummerierung übereinzustimmen. Mein handschriftlicher Werkkatalog ist in diesem Bereich undurchsichtig. Anscheinend habe ich nicht auf Anhieb alle Arbeiten zur Hand gehabt, als ich ihn anlegte, und bin später bei der Nummerierung durcheinandergekommen.

 

Öl    Papier    Skulpturen    Drucke    Alles

Winzig    Klein    Mittel    Groß    Riesig



 
Home   Galerie   Altar   Fotos

Credo   Texte   Blog   Bücher   Manifest

 English   Top


search Suche nach



server time used 0.0796 s