Anfang   : No. 150 [Taste y] Kommentar     No. 151   Kommentar     : No. 152  [Taste x] Kommentar   Ende
Öl   Groß   Alles        Breite No. 151     » Max     » 800 px     • 500 px      104x123 cm, Lack / Hartfaser


180 cm - 71 inch

41x49"


Nr. 151:  104x123 cm (41x49"), Lack / Hartfaser · 15.05.1974 - 17.05.1974, Rückseite von » 162
     

  Kommentar   Simulation Wohnumgebung   Museumsszenario



An der Wand mit:  
» 152  » 153  » 154  » 155  » 156  » 157  » 158  » 159  » 160  » 161  » 162  » 163  » 164  » 166  » 167  » 168  » 169  » 170  » 171  » 172  » 173  » 174  » 175  » 176  » 177  » 178  » 179  » 180  » 182


  Kommentar   Simulation Wohnumgebung   Museumsszenario   No. 150   Top   No. 152

2014-06-26


Eine Sonnenanbeterin mit gewissen Anklängen an die Skulptur auf der Wiese (Nr. 84). Mit einer anspruchsvollen Attitüde muss man sich von diesem Bild abwenden, aber wenn man sich offen und naiv nähert, kann man seine Freude daran haben, obwohl die Dame so deutlich unglücklich ist. *

So hatte ich mich noch 2007 geäußert, aber inzwischen habe ich dazugelernt. Ich glaube, ich sollte dieses Bild nicht unterschätzen. Es wird sich mit meiner neuen Methode ja bald herausstellen, was es taugt. Schon die Gegenüberstellung mit 84 lässt erkennen, dass 151 ebenfalls Schwung und Kraft hat.

Und was habe ich bitteschön mit dem Ausdruck „anspruchsvolle Attitüde“ gemeint? Habe ich mich dafür geschämt, ein Mädchen mit gespreizten Beinen und großen Brüsten gemalt zu haben? Oder ist es die merkwürdige Mischung von Naivität und Raffinesse, wobei es die Naivität sein müsste, die mir peinlich war?

Oder waren es willkürliche Setzungen wie die merkwürdigen Finger, die scharfe Kante an der Schulter, die naiven Augen, die Brüche im Realitätsgehalt, die sich beispielsweise in der freizügigen Darstellung des Körpers und der konventionellen Zeichnung des Kopfes manifestieren? War mir das Gesicht dieser jungen Frau zu nah an stilistischen Eigenheiten von Werbezeichnern der Fünfzigerjahre?

Oder ist es die uneinheitliche Behandlung der Räumlichkeit, die einerseits flach zu sein scheint, so dass das Meer direkt ins Ohr der Frau spülen könnte, andererseits aber extrem perspektivisch verzerrt, so dass die Hand im Vergleich zum Gesicht riesengroß erscheint? Und warum sollte man sich daran stören, dass die Dame unglücklich ist?


No. 1 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 150 89x70cm, 13.05.1974 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 1 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 150 89x70cm, 13.05.1974
 


No. 2 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 149 60x50cm, 15.07.1974 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 2 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 149 60x50cm, 15.07.1974
 


No. 3 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 148 90x66cm, 19.04.1974  · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 3 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 148 90x66cm, 19.04.1974 sold/verkauft
 


No. 4 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 147 80x63cm, 29.04.1974 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 4 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 147 80x63cm, 29.04.1974
 


No. 5 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 146 89x70cm, 28.04.1974 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 5 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 146 89x70cm, 28.04.1974
 


No. 6 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 145 80x63cm, 27.04.1974 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 6 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 145 80x63cm, 27.04.1974
 


No. 7 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 144 124x90cm, 01.01.1974  · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 7 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 144 124x90cm, 01.01.1974 sold/verkauft
 


No. 8 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 139 80x99cm, 16.04.1974 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 8 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 139 80x99cm, 16.04.1974
 


Gut, mit den letzten Bildern kann 151 gut mithalten. Jetzt kommen die Kollegen dran.


No. 9 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » Rembrandt: Junge Frau im Bett 81x68cm. 1647 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 9 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » Rembrandt: Junge Frau im Bett 81x68cm. 1647
 


No. 10 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » Rembrandt: Christus in Emmaus. 37x42cm. 1628 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 10 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » Rembrandt: Christus in Emmaus. 37x42cm. 1628
 


No. 11 » Rembrandt: Selbstporträt 134x104cm. 1658 » 151 104x123cm, 15.05.1974 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 11 » Rembrandt: Selbstporträt 134x104cm. 1658 » 151 104x123cm, 15.05.1974
 


No. 12 » Ingres: Die Quelle 164x82cm. 1856 » 151 104x123cm, 15.05.1974 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 12 » Ingres: Die Quelle 164x82cm. 1856 » 151 104x123cm, 15.05.1974
 


» Rembrandt ist natürlich einfach fantastisch - ohne Lug und Trug, absolut authentisch, unprätentiös, treffsicher. Wenn man sich den » Ingres zu Gemüte führt, wird einem ganz schlecht. So eine schmierige Altmännerfantasie, so eine offensichtliche Prostitution ist einfach nur peinlich.

151 hält sich im Vergleich ganz gut; ganz besonders auffällig ist natürlich die Schambehaarung, die gewissermaßen geöffneten Schenkel, wobei der zweite völlig fehlt. Natürlich: Dieses Bild muss mit dem berühmten » Courbet zusammen aufgehängt werden! Dass ich darauf nicht gekommen bin! Was ich aber eigentlich sagen wollte: Schambehaarung kommt bei Ingres nicht vor, obwohl diese junge Frau eine haben müsste. Schambehaarung galt nämlich als unschicklich - wie immer man das begründet hat - vermutlich gar nicht.


No. 13 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » Courbet: L
No. 13 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » Courbet: L'Origine du monde (Der Ursprung der Welt) 55x46cm. 1866
 


Der Courbet ist schon stark, gar keine Frage. Und wirkt er nicht auch in einer Wohnumgebung viel besser als im Museum? Aber er hat auch etwas leicht Schlüpfriges, was vermutlich daran liegt, dass die Frau ihrer Individualität beraubt ist. Demgegenüber wirkt mein Bild merkwürdig unschuldig.

Siehe auch meine Entdeckung anläßlich der Betrachtung mit der Rückseite  Nummer 162.


  Kommentar   Simulation Wohnumgebung   Museumsszenario   Kommentar   No. 152   Top   No. 150



Nachtrag Wohnungsszenario, 27.02.2012


No. 14 » 151 104x123cm, 15.05.1974  Ein Klick auf das Bild zeigt die Originalaufnahme. · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 14 » 151 104x123cm, 15.05.1974
 
Ein Klick auf das Bild zeigt die Originalaufnahme.


» Nachher/vorher: einblenden. Wieder aus » loftlife - leider habe ich mir nicht gemerkt, aus welchem Artikel die Vorlage stammt. Das ursprüngliche Bild ist so von der Art, wie man sich die moderne Kunst vorstellt. Mein Bild macht sich sehr gut auf der dunklen Wand.


No. 17 » 151 104x123cm, 15.05.1974  Ein Klick auf das Bild zeigt die Originalaufnahme. · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 17 » 151 104x123cm, 15.05.1974
 
Ein Klick auf das Bild zeigt die Originalaufnahme.


» Nachher/vorher: einblenden. » Todd Selby zu Hause bei » Sissel Tolaas, Duftkünstlerin.

Es gibt keine Bilder bei Ihnen an der Wand.
Wenn ich Kunst anschauen will, gehe ich in Galerien oder ins Museum.

Interview mit » Sissel Tolaas im SZ-Magazin: » »Berlin riecht neutral, mit einer Prise Grün«


No. 20 » 151 104x123cm, 15.05.1974  Ein Klick auf das Bild zeigt die Originalaufnahme. · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 20 » 151 104x123cm, 15.05.1974
 
Ein Klick auf das Bild zeigt die Originalaufnahme.


» Nachher/vorher: einblenden. » Todd Selby sucht » Olaf Hajek heim, » Illustrator in Berlin (siehe auch » 148). Die sorgfältig angeordneten kachelartigen » Objekte an der Wand sind Worte, die irgendwie das Wort „run“ enthalten: first run, born to run, nowhere to run etc. Ob das Kunst sein soll? Oder Illustration?


  Kommentar   Simulation Wohnumgebung   Museumsszenario


  Museumsszenario   No. 152   Top   No. 150 Nachtrag Museumsszenario, 18.11.2012


No. 23 » 148 90x66cm, 19.04.1974  » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 147 80x63cm, 29.04.1974 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 23 » 148 90x66cm, 19.04.1974 sold/verkauft » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 147 80x63cm, 29.04.1974
 


No. 24 » 140 123x150cm, 18.04.1974 » 151 104x123cm, 15.05.1974 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 24 » 140 123x150cm, 18.04.1974 » 151 104x123cm, 15.05.1974
 


No. 25 » 136 90x52cm, 07.03.1974  » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 122 90x52cm, 07.03.1974  · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 25 » 136 90x52cm, 07.03.1974 sold/verkauft » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 122 90x52cm, 07.03.1974 sold/verkauft
 


No. 26 » 133 104x80cm, 01.04.1974 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 135 104x80cm, 07.04.1974 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 26 » 133 104x80cm, 01.04.1974 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 135 104x80cm, 07.04.1974
 


No. 27 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 132 80x100cm, 31.03.1974 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 27 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 132 80x100cm, 31.03.1974
 


No. 28 » 115 123x96cm, 28.02.1974 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 129 123x96cm, 18.03.1974 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 28 » 115 123x96cm, 28.02.1974 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 129 123x96cm, 18.03.1974
 


No. 29 » 127 123x80cm, 11.03.1974 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 128 100x76cm, 16.03.1974 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 29 » 127 123x80cm, 11.03.1974 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 128 100x76cm, 16.03.1974
 


No. 30 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 119 130x122cm, 05.02.1974 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 30 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 119 130x122cm, 05.02.1974
 


No. 31 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 116 130x122cm, 01.03.1974 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 31 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 116 130x122cm, 01.03.1974
 


No. 32 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 112 101x123cm, 20.02.1974 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 32 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 112 101x123cm, 20.02.1974
 


No. 33 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 105 122x94cm, 08.02.1974 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 33 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 105 122x94cm, 08.02.1974
 


No. 34 » 100 69x169cm, 29.01.1974 » 151 104x123cm, 15.05.1974 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 34 » 100 69x169cm, 29.01.1974 » 151 104x123cm, 15.05.1974
 


No. 35 » 19 80x60cm, 01.08.1973 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 37 80x60cm, 07.11.1973 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 35 » 19 80x60cm, 01.08.1973 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 37 80x60cm, 07.11.1973
 


No. 36 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 20 66x131cm, 20.08.1973 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 36 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 20 66x131cm, 20.08.1973
 


No. 37 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 4a 210x130cm, 01.12.1968  · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 37 » 151 104x123cm, 15.05.1974 » 4a 210x130cm, 01.12.1968 sold/verkauft
 


  Kommentar   Simulation Wohnumgebung   Museumsszenario   Museumsszenario   No. 152   Top   No. 150




  No. 150   Top   No. 152  



Anfang   : No. 150 [Taste y] Kommentar     No. 151     : No. 152  [Taste x] Kommentar   Ende
Öl   Groß   Alles        Breite No. 151     » Max     » 800 px     • 500 px      104x123 cm, Lack / Hartfaser



 
5 Werke
Seite 1

Öl       Papier       Skulpturen       Drucke       Alles       Winzig       Klein       Mittel       Groß       Riesig      

 
Home   Fotos   Galerie   Manifest   Credo   Texte   Blog   Bücher   Altar      English   Top


Suche nach search

 

Der gewöhnliche Hansel auf seinem langen Weg zu Gott.
Signatures joe
Werner Stürenburg: Entwicklung seiner Signatur

server time used 0.0904 s