Anfang   : No. 133 [Taste y] Kommentar     No. 134   Kommentar     : No. 135  [Taste x] Kommentar   Ende
Öl   Mittel   Alles        Breite No. 134     » Max     » 800 px     • 500 px      80x99 cm, Lack / Hartfaser


180 cm - 71 inch

32x39"


Nr. 134:  80x99 cm (32x39"), Lack / Hartfaser · 02.04.1974, Rückseite von » 138
     

  Kommentar   Simulation Wohnumgebung   Museumsszenario



An der Wand mit:  
» 135  » 136  » 137  » 138  » 139  » 140  » 141  » 142  » 143  » 144  » 145  » 146  » 147  » 148  » 149  » 150  » 151  » 152  » 153  » 154  » 155  » 156  » 157  » 158  » 159  » 160  » 161  » 162  » 163  » 164  » 166  » 167  » 168  » 169  » 170  » 171  » 172  » 173  » 174  » 175  » 176  » 177  » 178  » 179  » 180  » 182


  Kommentar   Simulation Wohnumgebung   Museumsszenario   No. 133   Top   No. 135

2014-06-26

Die zweite Katze. Die Farbflächen sind so gut wie unbewegt, aber sehr präsent. Dadurch gestaltet sich die Reproduktion sehr schwierig. Das gilt natürlich für alle Bilder dieser Art. Merkwürdig, dass der gebogene Tisch glaubwürdig wirkt. *

Das Reproduktion wirkt leider gar nicht wie im Original; es sind vor allem die einheitlichen Flächen in rot und grün, die überhaupt nicht leben wollen.

Bei diesem Bild kommt noch hinzu, dass die Lichtverhältnisse bei der Aufnahme nicht ganz gleichmäßig waren; aus einer schlechten Vorlage kann man kaum eine gute Reproduktion machen. Hier kann man gut die körnige Struktur der Rückseite der Hartfaserplatte erkennen.

Merkwürdig, dass ich auch hier die Eigentümlichkeit einer Katze so auf Anhieb verfasst habe. Wenn man von mir verlangte, eine Katze zu zeichnen, würde ich wahrscheinlich versagen. Noch erstaunlicher ist, dass ich bis zu diesem Zeitpunkt nie eine Katze besessen hatte und die nur von weitem kannte.

Hier ist klar, dass es sich nicht um ein Fenster handelt, sondern vermutlich um einen Spiegel. Der ganze Raum ist ansonsten schmuck- und trostlos. Tisch und Stuhl deuten darauf hin, dass hier ein Mensch lebt.


No. 1 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 133 104x80cm, 01.04.1974 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 1 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 133 104x80cm, 01.04.1974
 


No. 2 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 133 104x80cm, 01.04.1974 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 2 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 133 104x80cm, 01.04.1974
 


No. 3 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 133 104x80cm, 01.04.1974 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 3 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 133 104x80cm, 01.04.1974
 


No. 4 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 133 104x80cm, 01.04.1974 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 4 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 133 104x80cm, 01.04.1974
 


No. 5 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 133 104x80cm, 01.04.1974 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 5 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 133 104x80cm, 01.04.1974
 


Es ist nicht so einfach, einen passenden Rahmen für dieses Bild zu finden. Das Bild wirkt an der Wand auch viel kleiner, als ich es in Erinnerung habe.

Eine schwarze Katze läuft über den Tisch - hierzu fällt mir nichts ein, außer dass es möglicherweise einen Genuss bereiten kann, wenn man sich dieses Bild anschaut. Der Stuhl lädt dazu ein, Platz zu nehmen, aber es ist niemand zu sehen. Die Katze wird daran vorbeilaufen, sie hat es anscheinend eilig.

Der Spiegel zeigt nichts. Er müsste den Betrachter zeigen, oder zumindest den Raum. Ein Bild kann das eigentlich nicht sein, dazu ist es zu langweilig, obwohl, wer weiß, das war ja mal modern, es gibt Künstler, die mit sowas berühmt geworden sind, und in einem Theaterstück mit Namen » Kunst ist Weißmalerei sogar thematisiert worden - die Aufführung in Bielefeld Ende der Neunzigerjahre habe ich gesehen.


No. 6 » 210 160x52cm, 09.01.1975 » 134 80x99cm, 02.04.1974 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 6 » 210 160x52cm, 09.01.1975 » 134 80x99cm, 02.04.1974
 


Jetzt habe ich's - 134 kommt einfach nicht gegen 133 an. Mal sehen, was noch geht.


No. 7 » 127 123x80cm, 11.03.1974 » 134 80x99cm, 02.04.1974 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 7 » 127 123x80cm, 11.03.1974 » 134 80x99cm, 02.04.1974
 


No. 8 » 128 100x76cm, 16.03.1974 » 134 80x99cm, 02.04.1974 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 8 » 128 100x76cm, 16.03.1974 » 134 80x99cm, 02.04.1974
 


Ich glaube, das war's. Diese Kombinationen sind für mich in Ordnung. Es ist nicht der Rahmen.

Wäre ich in der Psychotherapie, müsste ich wahrscheinlich assoziieren, was eine Katze für mich bedeutet beziehungsweise bedeutet hat. Als Kind waren Pferde für mich das Allergrößte, die liebte ich wirklich. Und als Halbwüchsiger hätte ich gerne einen Hund gehabt. Aber eine Katze? Zu Katzen hatte ich überhaupt kein Verhältnis.


Ich bin ja auf dem Land aufgewachsen, und da haben alle Tiere ihre Rolle. Der Hund muss den Hof bewachen und die Katze die Mäuse fangen. Um Katzen kümmert sich niemand, die leben ihr eigenes Leben und kriegen aber zu mal ein Näpfchen Milch. Sorry, nein, zu Katzen fällt mir nichts ein.

Aber halt: Ich habe natürlich auch Bilder- und Lesebücher gehabt, sehr wenige zwar, aber möglicherweise gab es dort eine schwarze (!) Katze als Attribut einer Hexe, vielleicht wurde dieses Klischee auch in einem Schulbuch gebracht - ich werde ihm jedenfalls nicht entgangen sein.

106 ist ja ebenfalls in diesem Umkreis anzusiedeln. Vielleicht ist das also keine Mäusekatze und auch keine Zauberinkatze, sondern eine Hexenkatze.

Und was wäre damit gewonnen? Bei 106 habe ich das Schicksal assoziiert, die Zukunft, dass Werden, die Entwicklung. Bei 134wäre eine solche Assoziation weit hergeholt. Das Bild gibt eigentlich nichts in dieser Richtung her. Das einzig Signifikante ist die bemerkenswerte Katze.

Insgesamt hat das Bild aber auch etwas Geheimnisvolles. Warum ist der Raum so kahl und leer? Wo kommt die Katze her und was hat sie vor?

Insgesamt ist die Simulation aber eine Enttäuschung. Ich habe 134 immer sehr gern gemocht, aber die Wirkung am Bildschirm gibt nicht annähernd meine Erinnerung wieder.


  Kommentar   Simulation Wohnumgebung   Museumsszenario   Kommentar   No. 135   Top   No. 133



Nachtrag Wohnungsszenario, 16.02.2012


No. 9 » 131 169x66cm, 22.03.1974 » 134 80x99cm, 02.04.1974  Ein Klick auf das Bild zeigt die Originalaufnahme. · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 9 » 131 169x66cm, 22.03.1974 » 134 80x99cm, 02.04.1974
 
Ein Klick auf das Bild zeigt die Originalaufnahme.


» Nachher/vorher: einblenden. 155 m² » Eigentumswohnung der Jahrhundertwende in Stockholm, 422 €/Monat Heizung und Gemeinschaftskosten, 1,3 Mio € Kaufpreis. Durchblick vom Wohnzimmer durch das Esszimmer in die Küche (siehe auch Durchblick vom » Esszimmer ins Wohnzimmer).


No. 12 » 72 37x27cm, 31.12.1973 » 117 52x45cm, 03.03.1974 » 134 80x99cm, 02.04.1974  Ein Klick auf das Bild zeigt die Originalaufnahme. · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 12 » 72 37x27cm, 31.12.1973 » 117 52x45cm, 03.03.1974 » 134 80x99cm, 02.04.1974
 
Ein Klick auf das Bild zeigt die Originalaufnahme.


» Nachher/vorher: einblenden. Ob das im Winter wirklich warm wird? Ob man es dort im Sommer wirklich aushalten kann?


No. 15 » 134 80x99cm, 02.04.1974  Ein Klick auf das Bild zeigt die Originalaufnahme. · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 15 » 134 80x99cm, 02.04.1974
 
Ein Klick auf das Bild zeigt die Originalaufnahme.


» Nachher/vorher: einblenden. Das » Schlafzimmer eines Sammlers; es geht allerdings nicht um Kunst, sondern um Designgegenstände der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts, hier als Avantgarde bezeichnet.


  Kommentar   Simulation Wohnumgebung   Museumsszenario


  Museumsszenario   No. 135   Top   No. 133 Nachtrag Museumsszenario, 23.11.2012


No. 18 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 214 103x130cm, 14.02.1975 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 18 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 214 103x130cm, 14.02.1975
 


No. 19 » 133 104x80cm, 01.04.1974 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 36 100x79cm, 04.11.1973 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 19 » 133 104x80cm, 01.04.1974 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 36 100x79cm, 04.11.1973
 


No. 20 » 80 80x100cm, 03.01.1974 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 132 80x100cm, 31.03.1974 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 20 » 80 80x100cm, 03.01.1974 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 132 80x100cm, 31.03.1974
 


No. 21 » 115 123x96cm, 28.02.1974 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 129 123x96cm, 18.03.1974 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 21 » 115 123x96cm, 28.02.1974 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 129 123x96cm, 18.03.1974
 


No. 22 » 127 123x80cm, 11.03.1974 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 128 100x76cm, 16.03.1974 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 22 » 127 123x80cm, 11.03.1974 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 128 100x76cm, 16.03.1974
 


No. 23 » 91 80x61cm, 19.01.1974 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 122 90x52cm, 07.03.1974  · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 23 » 91 80x61cm, 19.01.1974 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 122 90x52cm, 07.03.1974 sold/verkauft
 


No. 24 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 119 130x122cm, 05.02.1974 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 24 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 119 130x122cm, 05.02.1974
 


No. 25 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 116 130x122cm, 01.03.1974 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 25 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 116 130x122cm, 01.03.1974
 


No. 26 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 112 101x123cm, 20.02.1974 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 26 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 112 101x123cm, 20.02.1974
 


No. 27 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 105 122x94cm, 08.02.1974 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 27 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 105 122x94cm, 08.02.1974
 


No. 28 » 100 69x169cm, 29.01.1974 » 134 80x99cm, 02.04.1974 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 28 » 100 69x169cm, 29.01.1974 » 134 80x99cm, 02.04.1974
 


No. 29 » 92 85x65cm, 20.01.1974 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 99 84x65cm, 29.01.1974 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 29 » 92 85x65cm, 20.01.1974 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 99 84x65cm, 29.01.1974
 


No. 30 » 19 80x60cm, 01.08.1973 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 37 80x60cm, 07.11.1973 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 30 » 19 80x60cm, 01.08.1973 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 37 80x60cm, 07.11.1973
 


No. 31 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 20 66x131cm, 20.08.1973 · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 31 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 20 66x131cm, 20.08.1973
 


No. 32 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 4a 210x130cm, 01.12.1968  · © Copyright Werner Popken. 
Alle Kunstwerke / all artwork © CC BY-SA
No. 32 » 134 80x99cm, 02.04.1974 » 4a 210x130cm, 01.12.1968 sold/verkauft
 


  Kommentar   Simulation Wohnumgebung   Museumsszenario   Museumsszenario   No. 135   Top   No. 133




  No. 133   Top   No. 135  



Anfang   : No. 133 [Taste y] Kommentar     No. 134     : No. 135  [Taste x] Kommentar   Ende
Öl   Mittel   Alles        Breite No. 134     » Max     » 800 px     • 500 px      80x99 cm, Lack / Hartfaser



 
5 Werke
Seite 1

Öl       Papier       Skulpturen       Drucke       Alles       Winzig       Klein       Mittel       Groß       Riesig      

 
Home   Fotos   Galerie   Manifest   Credo   Texte   Blog   Bücher   Altar      English   Top


Suche nach search

 

Der gewöhnliche Hansel auf seinem langen Weg zu Gott.
Signatures joe
Werner Stürenburg: Entwicklung seiner Signatur

server time used 0.0608 s